Geschäftsführung

1. September 2017
Geschäftsführung

Die Geschäftsleitung wird an den langjährigen Mitarbeiter Ing. Fritz Aspöck übergeben.

Erteilung Prokura

1. Januar 2016
Erteilung Prokura

Erteilung Prokura an Ing. Fritz Aspöck

Zertifizierung nach SCCP**

21. Juli 2015

Zertifizierung nach SCCP** wird erteilt

Geräteankauf

21. Juli 2014
Geräteankauf

Ankauf von Geräten für die Sponge Jet Technologie. Zulassung nach RVS-15.05.11 Baustellen – Unternehmenszulassung

Zulassung nach RVS

1. Januar 2011

Zulassung nach RVS-15.05.11 Werksarbeiten

ISO-Zertifizierung

1. Juli 2009

Zertifizierung nach ISO 9001 : 2008 und SCC** : 2007.

Sanierung Druckrohrleitung

1. Januar 2008
Sanierung Druckrohrleitung

Wir erhalten von der Firma SEO in Luxemburg mit der Sanierung der Druckrohrleitung in Vianden mit einem Auftragswert von € 10 Millionen, den größten Auftrag der Firmengeschichte. Die Durchführung erfolgt im Jahr 2009. Die Gestaltung der Mantelfläche des Koksgasgasometers am voestalpine Stahl Gelände in Linz bringt uns mit der mit der größten Landkarte der Welt einen guinessbuchverdächtigen Auftrag ein.

Kooperation mit Aquadrill

1. Januar 2007
Kooperation mit Aquadrill

Die Zusammenarbeit mit der Firma Aquadrill mit Sitz in Houston USA für die automatisationsunterstützte Hochdruckwasserstrahlreinigung führt zum Auftrag der Korrosionsschutzarbeiten am Siphon du Gorner in Zermatt, gleichzeitig sichern wir uns die Recht für den Einsatz des Aquarovers®.

Brückensanierung

1. Januar 2004
Brückensanierung

Mit der Durchführung der Sanierung der Atzlbachtalbrücke in Bayern, führen wir erstmals Generalunternehmerarbeiten durch. Zulassung nach TRGS 519 (schwachgebundener Asbest)

Umbauarbeiten Firmengelände

1. Januar 2002
Umbauarbeiten Firmengelände

2002/2003 werden Umbauarbeiten am gesamten Firmengelände durchgeführt. Es erfolgt die Errichtung eines Lagerbereichs sowie die Umgestaltung und Neuerrichtung des gesamten Bürokomplexes.

Großsanierung

1. Juli 2001
Großsanierung

Mit der Durchführung der Korrosionsschutzarbeiten der Druckrohrleitung Naturns in Südtirol, wird eine Großsanierung zur Zufriedenheit abgewickelt.

Kowerk geht in Betrieb

1. Januar 1999
Kowerk geht in Betrieb

Das Korrosionsschutzwerk in Linz geht in Form einer Niederlassung in Betrieb. Damit ist die Firma Koschutz erstmals in der Lage, neben der Tätigkeit an den Baustellen, auch Arbeiten im Neubaubereich, noch vor der Montage, durchzuführen.

Eröffnung Betriebsstätte

1. Januar 1997

Eröffnung einer Betriebsstätte am Gelände der Voestalpine Stahl.

Firmengründung

1. Januar 1992
Firmengründung

Die Firma Koschutz wird 1992 von Bernhard Kommenda, Manfred Zeirzer und Ernst Strasser in Holzhausen Oberösterreich gegründet. Die Vision der ambitionierten Gründer erfüllt sich rasch und ein Großauftrag katapultierte die Firma bereits im ersten Jahr in den Spitzenbereich des österreichischen Marktes.